Jetzt TI-Anbindung starten & Fördergelder sichern!

Ab dem 24. April können Pflegedienste, die an die Telematikinfrastruktur angebunden sind, Fördergelder in Form monatlicher Pauschalen beantragen. Es lohnt sich also, jetzt die nötigen Schritte für die TI-Anbindung einzuleiten. Details zur geplanten „TI-Pauschale“ erläutert euregon-Vorstand Werner Hauser in einem kostenfreien Live-Webinar am 14. bzw. 15. Mai 2024.

In absehbarer Zeit muss auch Ihr Pflegedienst an die Telematikinfrastruktur angebunden sein. Die gute Nachricht: Sobald die TI-Anbindung erfolgt ist, können Sie für Ihren Pflegedienst Fördergelder beantragen. Ab 24. April 2024 können ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen beim GKV-Spitzenverband – unter bestimmten Voraussetzungen – einen Antrag auf Kostenerstattung stellen. Förderfähig ist jede Pflegeeinrichtung mit eigenem Versorgungsvertrag. Die Förderung in Form monatlicher Pauschalen (nach § 106b SGB XI) dient zum Ausgleich der für die TI-Anbindung erforderlichen Ausstattungs- und Betriebskosten. Es lohnt sich also, jetzt die erforderlichen Schritte für die TI-Anbindung in die Wege zu leiten. Die TI-Experten der euregon AG nehmen Sie gern an die Hand und erledigen den technischen Part für Sie. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Kostenfreie TI-Webinare

Wie kann Ihr Pflegedienst einfach an die Telematikinfrastruktur angebunden werden? Mit dem Einsatz von .snap ambulant und dem integrativen TI-Ansatz erschließen Sie sich Prozessvorteile in Ihrem Betriebsablauf. Welche Anbindungsoptionen gibt es? Wie ist der chronologische Ablauf? Was sollte beachtet werden? Kann ich die Förderpauschale rückwirkend geltend machen? Um diese und weitere Fragen zu klären, bieten wir Ihnen im Mai und Juni kostenfreie TI-Webinare an:

„Ihr Weg zur TI-Förderung“:

14.05.2024, 15-16 Uhr ANMELDEN
15.05.2024, 15-16 Uhr ANMELDEN

„TI-Anbindung leicht gemacht“:

11.06.2024, 15-16 Uhr  ANMELDEN
12.06.2024, 10-11 Uhr  ANMELDEN

TI-Webinar euregon AG
TI ist bei uns Chefsache: Werner Hauser, Vorstand euregon AG