.snap Anwender berichten
So läuft es im Pflegedienst mit der Software von euregon

.snap ambulant: Erfahrungen von Anwendern

„Wie läuft‘s im Pflegedienst mit .snap ambulant?“ Diese Frage ist spannend für uns, weil wir unsere erstklassige Software stetig weiter optimieren. Aber auch für Sie als Interessent können die snap ambulant Erfahrungen unserer Kunden ein hilfreiches Entscheidungskriterium sein. Deshalb teilen wir auf dieser Seite persönliche Rückmeldungen von snap-Anwendern mit Ihnen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

TI-Anbindung erfolgt! Eine .snap ambulant-Kundin erzählt

Zahlreiche Pflegedienste aus ganz Deutschland sind den Weg in die Telematikinfrastruktur bereits mit euregon gegangen – und es werden täglich mehr. Eine .snap ambulant-Kundin berichtet von ihren Erfahrungen mit der TI-Anbindung durch euregon.

„Endlich wieder ruhig schlafen“

Seit dem Wechsel zu .snap ambulant kann Heiko Nielsen endlich wieder ruhig schlafen: Als gelernter Bankkaufmann und Inhaber des „Pflegeteam Schallhorn“ in Lunden weiß er, wie wichtig Planbarkeit und Wirtschaftlichkeit sind, um als Pflegedienst nachhaltig erfolgreich zu sein. Lesen Sie jetzt das ganze Interview!

Bereits in der Gründungsphase war klar: wir arbeiten nur mit .snap

In ihrem Erfolgs-Interview geben die Gründer des Pflegediensts Sorgenfrei Einblicke in ihr Unternehmen. Von der Gründungsphase bis hin zur aktuellen Situation berichten sie über ihren Ansatz in der heutigen Zeit wirtschaftlich zu arbeiten - und dennoch den Menschen im Fokus zu haben,

.snap Cockpit: Tagesgeschäft UND Wirtschaftlichkeit im Blick

Erfahren Sie von Alexandra Bechtel, Bereichsleitung einer der ersten Sozialstationen in ganz Deutschland, St. Lioba in Worms, wie sie Wirtschaftlichkeit und Tagesgeschäft dank .snap Cockpit im Blick behält.

„Täglicher Soll-Ist-Abgleich für 400 Klienten in nur 60 Minuten“

Als Pflegedienstleitung im Caritasverband hat Barbara Esser bereits über 15 Jahre Erfahrungen mit .snap ambulant gesammelt und kurzzeitig auch mit einer anderen Pflegesoftware gearbeitet. Im Interview erzählt sie unter anderem, warum ihr mit .snap die Steuerung des Pflegedienstes am besten gelingt.

„Bis zu 30 Minuten Tour-Verkürzung mit .snap Assist“

Vor zwei Jahren hat Margarethe Schmidt die Einführung von .snap ambulant in acht BRK-Sozialstationen und acht Tagespflegen begleitet. Im Interview erzählt sie unter anderem, wie die Tourenplanung mit Hilfe von .snap Assist wirtschaftlich spürbar optimiert werden konnte.

„.snap spart uns eine Menge Nerven“

Ambulante Pflege, Tagespflege und Wohngemeinschaft für an Demenz erkrankte Menschen: Für die Einrichtungen der Diakonie Recklinghausen arbeitet PDL Jutta Kotzur seit über 12 Jahren erfolgreich mit .snap ambulant.

„Vor 20 Jahren aufs richtige Pferd gesetzt“

Der erste Nutzer der .snap Pflegesoftware aus dem Wohlfahrtsbereich wechselt in den Ruhestand – und blickt zurück auf 20 Jahre .snap ambulant.

„Eine meiner besten Entscheidungen als Geschäftsführer“

Im Interview mit Kai Käßhofer erfahren Sie, warum der Wechsel zu .snap ambulant vor 6 Jahren eine seiner besten Entscheidungen als Geschäftsführer der Evangelischen Sozialstation Karlsruhe war.